WGSeG mit neuen E-Autos unterwegs

Laura Euteneuer und Alexander Eling sind seit einigen Tagen mit neuen Fahrzeugen unterwegs: Wir konnten unsere Vermietungsabteilung mit zwei neuen Peugeot e-2008 ausstatten und damit unsere Flotte erweitern. In Kürze wird auch unser Regiebetrieb mit neuen Elektrofahrzeugen für unsere Mieter und Mitglieder im Einsatz sein.

Aktuelle Informationen zur Heizkostenvorauszahlung

Als Folge des Ukrainekrieges ist die Gasversorgung in Deutschland in Bedrängnis geraten. Ab dem 01. Oktober 2022 wurde nun die so genannte „EnSiG-Umlage“ gesetzlich beschlossen, die alle Gaskunden zahlen müssen – unabhängig vom bisherigen Liefervertrag. Das bedeutet auch für unsere Mieter in Häusern mit GasZENTRALHeizung einen erheblichen Kostenmehraufwand. In diesen Tagen erhalten Sie daher ein erstes Informationsschreiben von uns, in der wir Ihnen Informationen zur Anpassung Ihrer Heizkostenvorauszahlung ab dem 01.10.2022 geben.

Sofern Sie in einer Wohnung mit GasETAGENHeizung (Therme) leben, haben Sie einen eigenen Vertrag mit einem Gasversorger Ihrer Wahl. Sofern Sie von diesem noch keine Information erhalten haben sollten, fragen Sie selbst nach und passen Sie Ihre monatlichen Abschlagszahlungen an, um im nächsten Jahr keine bösen Überraschungen zu erleben.

Auch für die Mieter in unseren Häusern, die nicht mit Gas beheizt werden gilt: Energie wird deutlich teurer! Nehmen Sie Sparanstrengungen ernst und passen Sie, sofern noch nicht geschehen, Ihre Heizkostenvorauszahlungen nach Rücksprache mit uns an.

Wir werden Sie in den kommenden Monaten regelmäßig über die Entwicklung auf den Energiemärkten und den daraus folgenden Auswirkungen auf die WGSeG informieren.

Unser Informationsschreiben für alle Mieter mit GasZENTRALHeizung: Info_Gaspreisumlage

Allgemeine Tipps zum Heizen und Lüften, die auch der Energieeinsparung dienen: https://www.wgseg.de/service/tipps-zum-richtigen-heizen-und-lueften/

Informationen der Verbraucherzentrale: https://www.verbraucherzentrale.nrw/energiepreiskrise-informationen-und-beratungsangebote-75016

Onlineseminar der Verbraucherzentrale zum Thema „Energiesparen im Alltag“ https://www.energie2020plus.nrw/energie/energiesparen-im-alltag-onlineseminar-76067

Duschkostenrechner der Verbraucherzentrale: https://www.verbraucherzentrale.de/duschrechner

Neue Mitarbeiter im Regiebetrieb

Im Laufe diesen Jahres konnten wir unseren Regiebetrieb um zwei Mitarbeiter erweitern. Nico Schirmer ist seit dem 01.05.2022 für uns als Anlagenmechaniker Sanitär/Heizung/Klima tätig, Janik Zöller hat ab dem 01.07.2022 seine Arbeit als Schreiner in unserem Unternehmen aufgenommen. Gemeinsam mit den weiteren Kollegen im Regiebetrieb verfügen wir nun also über ein fünfköpfiges Team, welches kleine und große Reparaturen in unserem Gebäudebestand schnell und zuverlässig zu erledigen weiß. Wir freuen uns über die zusätzliche tatkräftige Unterstützung!

Bericht zur Mitgliederversammlung 2022

Am 23. Juni 2022 fand die diesjährige Mitgliederversammlung der Wohnstättengenossenschaft in der Siegerlandhalle statt. 59 Mitglieder waren vor Ort, als unsere Vorstände Björn Bathen und Tobias Haut über das vergangene Geschäftsjahr und das geplante Investitionsprogramm für 2022 berichteten. Der Aufsichtsratsvorsitzende Hans-Joachim Althaus stellte den Bericht des Aufsichtsrates für 2010 vor und verlas das zusammengefasste Prüfungsergebnis des genossenschaftlichen Prüfungsverbandes VDW für das Geschäftsjahr 2020. Die Prüfung des Geschäftsjahres 2021 wird erst im Herbst diesen Jahres abgeschlossen.

Die Versammlung erteilte Vorstand und Aufsichtsrat einstimmig Entlastung und folgte dem Vorschlag zur Dividendenauszahlung von 4% auf die Geschäftsguthaben vom 01.01.2021 aus dem Bilanzgewinn. Die Auszahlung wird zum 07. Juli 2022 vorgenommen.

Aus den Reihen des Aufsichtsrates wurde Hermann Mayenschein für weitere drei Jahre in seinem Amt bestätigt.

Monatliche Verbrauchsinformationen

Wenn Sie in einer unserer Wohnungen leben, die mit Zentralheizung beheizt und über den Messdienstleister techem abgerechnet werden, ist die Chance groß, dass Sie kurz vor Weihnachten Post von uns bekommen haben.
Zum 01.12.2021 ist die neue Heizkostenverordnung in Kraft getreten. Diese begründet u. a. die neue Pflicht für uns als Vermieter, Sie mit monatlichen Verbrauchsinformationen zu versorgen, soweit bereits fernablesbare Verbrauchsausstattungen nach dem Standard der Energieeffizienzrichtline EED vorhanden sind.

Um Ihnen die künftigen monatlichen Informationen zur Einsparung von Kosten und Ressourcen auf digitalem Wege mitteilen zu können, bitten wir Sie, sofern Sie über eine E-Mail-Adresse verfügen, uns diese möglichst umgehend mitzuteilen. Wir werden diese Adresse dann gemäß den Bestimmungen der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) unserem Dienstleister Techem zur Verfügung stellen, der Sie dann wiederum mit den gesetzlich vorgeschriebenen Informationen versorgt.

Noch nicht alle Häuser in unserem Bestand sind „EED-Ready“. Die entsprechend notwendigen Änderungen an der Messtechnik werden hier beim nächsten turnusmäßigen Tausch der Zähler vorgenommen, spätestens jedoch bis zum 31.12.2026. Wir informieren Sie rechtzeitig, sobald Sie ebenfalls monatliche Verbrauchsinformationen erhalten können.
Sofern Ihre Wohnung mit einer Gastherme oder einem anderen Heizgerät (z. B. Nachtspeicherofen) beheizt wird, betreffen Sie die Änderungen der Heizkostenverordnung aktuell nicht.