+49 (0) 271 335870 info@wgseg.de

Wohnungsbestand

Die WGSeG in Siegen

Die WGSeG verwaltet aktuell in 159 Häusern 892 Wohnungen, 250 Garagen, 140 Stellplätze sowie 6 gewerbliche Einheiten.

Energieeffizient, nachhaltig, altengerecht …

6-Liter-Haus am Galgenberg
6 Wohneinheiten stehen den Mietern am Galgenberg 2 zur Verfügung – ausgestattet mit Sole-Wärme-Pumpe, Fußbodenheizung und Komfortlüftung.

Energetische Sanierung: Erste Solarsiedlung des Siegerlandes

Wetzlarer Straße: Solarsiedlung NRW
4 Gebäude (Wetzlarer Straße 29–45, erbaut im Jahr 1956) mit 54 Wohnungen wurden in energetischer Hinsicht auf den neusten Stand der Technik gebracht. Ihren Abschluss fanden die Sanierungsarbeiten nach 24-monatiger Planungs- und Bauphase im Jahr 2008.

Als zweiundzwanzigstes von 50 NRW-Modellprojekten „Mit der Sonne bauen“ ist die neue Solarsiedlung von nun an unser Aushängeschild in der Stadt Siegen: 570 Quadratmeter Fotovoltaik-Anlage mit ca. 66 kWp, 140 Quadratmeter thermische Solar-Kollektoren, Wärmeschutzverglasung, Dämmung der Außenwände und eine zentrale Lüftungsanlage sorgen für eine Verringerung des Energieverbrauchs um etwa 75 %.

Frankfurter Straße: Altengerechtes Wohnen
In der Frankfurter Straße 16 wurden im Jahr 2008 21 Wohnung bezugsfertig. Dieses Wohnhaus der gehobenen Klasse verbraucht jährlich nicht mehr als umgerechnet 3 Liter Öl pro Quadratmeter Wohnfläche. Im 7-geschossigen Gebäude gibt es Aufzug, Kellerräume und Tiefgarage. Die Bäder sind mit ebenerdigen Duschen ausgestattet. Alle Wohnungen verfügen über eine Fußbodenheizung, allergikerfreundliche Lüftungsanlagen mit Wärmerückgewinnung etc. Lage: Siegener Innenstadt.

Charlottenstraße: Modernisieren, nicht abreißen …

Umbau zur Klimaschutzsiedlung NRW – Mehrgenerationen-Siedlung
Die aus den 1930er Jahren stammenden Gebäude in der Charlottenstraße (Hausnummer 31–51 und 36–38) erfüllen nun – nach Bündelung aller Sanierungsmaßnahmen bis zum Jahr 2016 – den 3-Liter-Standard. Zum größten Teil wird der Strom, den die Siedlung benötigt, selbst erzeugt. Ein modernes Blockheizkraftwerk liefert der gesamten Siedlung warmes Wasser. Es wurden zudem Photovoltaik-Anlagen sowie Sole-Wasser-Wärmepumpen installiert.

Für weiteren Wohnkomfort sorgt eine moderne Lüftungsanlage mit Wärmerückgewinnung; sie kommt vor allem auch Allergikern und Asthmatikern zugute. Die Wohnungen in der Klimaschutzsiedlung sind zum großen Teil barrierefrei angelegt.

Acht neue seniorengerechte Wohnungen (ausgestattet mit Fußbodenheizung, ebenerdigen Duschen etc.) wurden im Dachgeschoss des mittleren Teiles neu errichtet. Erreichbar sind die Wohnungen des mittleren Gebäudebereiches über Aufzüge und Laubengängen.

Und nicht zuletzt – der „grüne Pluspunkt“ für das Wohlergehen der Mieter: Im Innenhof gibt es attraktive Grünflächen mit gemütlichen Sitzbereichen.