50 Solarsiedlungen NRW:

Wetzlarer Str. 29 - 45

Im November 2005 wurde uns von der Auswahlkommission für Landesinitiative Zukunftsenergien NRW für unsere Wohnanlage in der Wetzlarer Str. 29 – 45 der Status „50 Solarsiedlungen in Planung“ verliehen. 

Diese im Jahr 1956 fertig gestellte Wohnanlage soll mit einer 14 cm starken Dämmung versehen werden. Ferner sind eine kontrollierte Lüftung mit Wärmerückgewinnung und eine Fotovoltaikanlage vorgesehen. Die vorhandenen Gas-Etagen-Heizungen werden durch eine moderne Gaszentralheizung (Brennwert) ersetzt. Das warme Wasser soll solarunterstützt aufbereitet werden. Um Kältebrücken zu vermeiden, werden die alten Balkone abgeschnitten und mit vorgesetzten,  größeren, versehen. Die vorhandenen isolierverglasten Fenster werden ausgetauscht.

Zu dieser Gesamtmaßnahme haben wir uns entschlossen, weil das Dach nach 50 Jahren einer dringenden Erneuerung bedarf, die Balkongeländer ersetzt werden müssen und es keine Ersatzteile für die Fenster mehr gibt. Diese notwendigen Maßnahmen hätten viel Geld gekostet und als Instandhaltung nur das Betriebsergebnis negativ beeinflusst, ohne jedoch einen Effekt für die Zukunft zu haben.

Durch diese umfassenden, zukunftsweisenden Investitionen, werden die Energiekosten um rd. 80 % gesenkt und der CO² - Ausstoß  und damit die Umweltbelastung wesentlich verringert. Durch die Förderung des Landes NRW und die immer noch günstigen Kfw-Mittel, werden die Belastungen für unsere Mieter so niedrig wie möglich gehalten. Ein erster Informationsabend hat bereits stattgefunden und auch in den kommenden Monaten werden wir den engen Kontakt mit den Mietern vor Ort suchen.

Genaue Kosten (außer groben Schätzungen, die sich zwischen 1,5 und 2 Mio€ bewegen) liegen so lange noch nicht vor, bis alle Ausschreibungen ausgewertet sind. Laut Energiekonzept, dass wir dem Land vorlegen mussten, werden die Energieeinsparungen die Kosten weitgehend decken. Die Förderanträge aus dem REN-Programm wurden beim Ministerium für

Wirtschaft, Mittelstand und Energie des Landes NRW gestellt. Von dort wurde uns mitgeteilt, dass die Förderkriterien des Programms „Rationelle Energieverwendung und Nutzung unerschöpfliche Energiequellen“ grundsätzlich erfüllt sind.

Bitte folgen Sie diesem Link für noch mehr Informationen: http://www.50-solarsiedlungen.de

Hier finden Sie uns:

Wohnstättengenossenschaft

Siegen eG

An der Alche 7

57072 Siegen

 

Öffnungszeiten:

Montag und Mittwoch
von 8.30 bis 12.00 Uhr

Donnerstag
von 14.00 bis 16.00 Uhr

Kontakt:

Telefon: 0271 335870

Telefax: 0271 3358723

 

E-Mail: info@wgseg.de

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Wohnstättengenossenschaft Siegen e. G.