+49 (0) 271 335870 info@wgseg.de

Hochwasserunglück in NRW und Rheinland-Pfalz – Spendenaktion des Verbandes der Wohnungswirtschaft

In Nordrhein-Westfalen und Rheinland-Pfalz haben die Unwetter große Zerstörung hinterlassen. Flüsse traten über die Ufer, haben Dörfer, ganze Stadtteile und Straßen unter Wasser gesetzt. Die verheerenden Überflutungen und der stundenlange Starkregen haben viele Menschenleben gefordert, zahlreiche Menschen werden immer noch vermisst. Häuser stürzten von jetzt auf gleich ein, tausende Wohnungen wurden verwüstet.

Angesichts dieser Katastrophe will die Wohnungswirtschaft in Deutschland helfen. Schon jetzt stellen die Verbandsmitglieder den betroffenen Mitgliedsunternehmen und -genossenschaften freie Wohnungen oder sonstige Unterkünfte für all diejenigen zur Verfügung, die in dieser Not erst einmal ein Dach über dem Kopf benötigen. Gleichzeitig wird materielle und personelle Unterstützung mobilisiert, wo sie vor Ort nötig ist.

Besonders groß ist die Not aber bei den vielen Menschen, deren Hab und Gut in wenigen Augenblicken verwüstet wurde und die damit vor dem Nichts stehen. Um die von der Hochwasser-Katastrophe betroffenen Menschen zu unterstützen, hat der VdW Rheinland-Westfalen eine Spendenaktion auf der Plattform betterplace.org eingerichtet – bitte helfen auch Sie mit Ihrer Spende.
Spendenlink: https://share.vdw-rw.de/diewohnungswirtschafthilft

Die gesammelten Mittel werden der “Aktion Deutschland Hilft” zur Verfügung gestellt. So sind wir sicher, dass unsere Hilfe dort ankommt, wo sie jetzt am Nötigsten ist.

Transparenz ist uns sehr wichtig – die Gesamtsumme der bei uns eingegangenen Spendenbeträge werden in Echtzeit auf der Spendenplattform angezeigt. Stand heute, 26.07.2021, sind bereits über 490.000 € gespendet worden.

Zudem hat der Verband der Wohnungswirtschaft unter https://share.vdw-rw.de/hochwasserkatastrophe eine Sonderseite zur Hochwasserkatastrophe eingerichtet.

Bericht zur Mitgliederversammlung 2021

Am 24. Juni 2021 fand die diesjährige Mitgliederversammlung der Wohnstättengenossenschaft in der Siegerlandhalle statt. 44 Mitglieder waren vor Ort, als unsere Vorstände Hans-Georg und Tobias Haut über das vergangene Geschäftsjahr und das geplante Investitionsprogramm für 2021 berichteten. Der Aufsichtsratsvorsitzende Hans-Joachim Althaus stellte den Bericht des Aufsichtsrates für 2020 vor und verlas das zusammengefasste Prüfungsergebnis des genossenschaftlichen Prüfungsverbandes VDW für das Geschäftsjahr 2019. Die Prüfung des Geschäftsjahres 2020 wird erst im Herbst diesen Jahres abgeschlossen.

Die Versammlung erteilte Vorstand und Aufsichtsrat einstimmig Entlastung und folgte dem Vorschlag zur Dividendenauszahlung von 4% auf die Geschäftsguthaben vom 01.01.2020 aus dem Bilanzgewinn. Die Auszahlung wird zum 15. Juli 2021 vorgenommen.

Aus den Reihen des Aufsichtsrates wurde Christian Arps für weitere drei Jahre in seinem Amt bestätigt.